Gelungener Auftritt der Inwiler Kidscup-Teams

Der Nachwuchs des TV Inwil hat am vergangenen Wochenende einen starken Saisonstart hingelegt. An den lokalen Ausscheidungen des beliebten Kids-Cup-Teamwettkampfes in der Maihofhalle in Luzern qualifizierten sich von den 19 gestarteten Teams gleich Sieben davon für den Regionalfinal in Willisau.

Bärenstark, ja gar hochüberlegen war das Inwiler Mixed-Team in der Kategorie U14. In ihren vier Disziplinen Hürden-Stafette, Sprung-Challenge, Biathlon und Teamcross liessen Jan Zemp, Jamie Deplazes, Luke Tan, Meret Höhn und Angelina Waldispühl alle anderen Gruppen hinter sich und feierten einen klaren Sieg, noch vor Reussbühl und Nidwalden. Ebenfalls Gold sicherte sich das gleichaltrige Knaben-Team, nicht zuletzt dank einer Top-Leistung im abschliessenden Teamcross. Bitter enttäuscht war dagegen die U14-Mädchen-Gruppe. Diese hatte das Wettkampfglück überhaupt nicht auf ihrer Seite, bekundete viel Pech und klassierte sich auf dem undankbaren vierten Platz. Da sich am Kids-Cup jeweils nur die drei Erstplatzierten für den Regionalfinal qualifizieren, werden sich die Girls demnächst aber an einer weiteren lokalen Ausscheidung in Langenthal versuchen.

Podestplätze von den Jüngsten bis zu den Ältesten

Alles in allem konnten sich sieben Inwiler Mannschaften für den Regionalfinal in Willisau von anfangs März qualifizieren. Nebst den vorhin genannten Gruppen beispielsweise auch die U16-Jungs mit Nando Buchmann, Nico Gattiker, Norwin Ettlin, Noah Birrer und Illay Brandenberg. Zwar verpassten sie den Sieg beim Teamcross nur um gut einen Meter, trotzdem belegte das Team schliesslich Rang Zwei, punktgleich mit dem Siegerteam aus Nidwalden. Ebenfalls hervorzuheben sind die Jüngsten der U10-Mixed-Gruppe mit Levin Fries, Noah Bross, Jano Krummenacher, Joya Buchmann, Anouk Limacher und Lena Bernet. Sie alle zeigten sich von der besten Seite und holten dank dem Sieg beim abschliessenden Teamcross auch den Gesamtsieg in ihrer Kategorie, vor den punktgleichen Kids des LC Luzern.

Schwieriger Sprung ins Final

Insgesamt wird der TV Inwil anfangs März wie erwähnt mit mindestens sieben Teams nach Willisau an den Regionalfinal reisen. Die Vorfreude bei den Kids und den Trainern ist gross, auch wenn es für eine erneute Qualifikation nochmals klar schwieriger werden dürfte. Für den Einzug ins grosse Schweizer Final von Ende März in Martigny, braucht es dann nicht nur irgendein Podestplatz, sondern Platz Eins oder Zwei.

Übersicht der Inwiler Resultate:

  • U16 Boys: 2.Platz TV Inwil 1
  • U16 Girls: 2. Platz TV Inwil 2
  • U14 Boys: 1. Platz TV Inwil 3
  • U14 Mixed: 1. Platz TV Inwil 4, 12. Platz TV Inwil 5
  • U14 Girls: 4. Platz TV Inwil 6, 6. Platz TV Inwil 7, 14. Platz TV Inwil 8
  • U12 Boys: 4. Platz TV Inwil 9
  • U12 Mixed: 2. Platz TV Inwil 10, 14. Platz TV Inwil 11
  • U12 Girls: 3. Platz TV Inwil 12, 10. Platz TV Inwil 13
  • U10 Boys: 6. Platz TV Inwil 14, 8. Platz TV Inwil 15, 10. Platz TV Inwil 16
  • U10 Mixed: 1. Platz TV Inwil 17
  • U10 Girls: 5. Platz TV Inwil 18, 9. Platz TV Inwil 19
Zurück zur Übersicht