SM-Silber für Lorena Zappa und Fabio Pedrazzi

| F.Kreienbühl

Das vergangene Wochenende vom 09./10. September bleibt zwei Inwiler Leichtathleten wohl noch lange in bester Erinnerung. Zum einen der in Root wohnhaften Lorena Zappa. Mit 41.19m holte die 15-Jährige in ihrer stärksten Disziplin, dem Speerwurf, sensationell die Silbermedaille. Einzig Alicia Thalmann vom LC Brühl war mit 43.41m noch stärker. Zappa zeigte sich denn auch mehr als zufrieden mit ihrer Leistung, konnte sie doch ihrem Melderang vor der SM vollends gerecht werden. Im Diskus und Kugelstossen kam Lorena Zappa zudem noch auf einen 9. bzw. 17. Rang.

Pedrazzi nur knapp an Bestleistung vorbei

Für die zweite SM-Medaille für den TV Inwil sorgte Fabio Pedrazzi über 400 Meter. Nach einem lockeren und überzeugenden Vorlauf am Samstag stand der 17-jährige am Sonntag im 400m-Finallauf. Das Ziel war klar: "Da ich auf der Meldeliste die zweitschnellste Zeit der Saison vorweisen konnte, war eine Medaille das klare Minimalziel", so Pedrazzi. Trotz der Belastung des Vortages zeigte Pedrazzi einen starken Finallauf. Die gelaufenen 49.94 Sekunden, nur gerade fünf Hundertstel über der persönlichen Bestleistung, reichten ihm zur Silbermedaille. Geschlagen wurde der Inwiler nur vom Tessiner U20-EM-Teilnehmer Ricky Petrucciani, welcher an diesem Wochenende auch über 100m und 200m den Titel holte.

Die Leistung von Fabio Pedrazzi ist hoch einzuschätzen, nicht zuletzt aufgrund seiner geringen Erfahrung. Der Inwiler konzentrierte sich nämlich erst auf diese Saison hin so richtig auf die 400 Meter und lief bis zur SM nur gerade zwei Mal über diese anspruchsvolle Distanz. Man darf also gespannt sein, was der Inwiler mit mehr Erfahrung noch so alles erreichen kann.

Die weiteren Resultate der Inwiler Athletinnen und Athleten

U16/U18-SM in Winterthur: U16-Diskus 0.75kg (Lorena Zappa, Platz 9, 29.58m & Hannah Achermann, Platz 22, 24.00m), Kugel 3kg (Lorena Zappa, Platz 17, 9.80m), 80m-Hürden (Jana Höhn, 4. Platz Vorlauf Serie 9, 12.79s PB) U20-SM in Lausanne: Weitsprung (Luis Hasler, Platz 8, 6.50m), 100m (Luis Hasler, Platz 7 in der Halbfinal-Serie, 11.49s).

Zurück zur Übersicht