Youngstercamp 2018 in S-chanf!

| Martin Suter

Was für eine Woche! Das Youngstercamp 2018 in S-chanf war voller Spass und Action - und bleibt allen in bester Erinnerung!

Am 4. August sind 50 Kinder aus Inwil nach S-chanf im Engadin aufgebrochen. Alle waren gespannt, was sie die kommende Woche erwarten würde. Nach einer reibungslosen Fahrt konnten wir nach einer kurzen Wanderung das Lagerhaus beziehen. Ein altes Engadinerhaus mit viel Charme war für die Woche unser Zuhause.

Sonntag

Bereits am Sonntag machten wir unsere erste Wanderung. Von Samedan liefen wir nach Pontresina und danach zum Stazersee. Dort konnten sich die Kinder abkühlen und Spiele spielen. Nach einem weiteren kurzen Fussmarsch erreichten wir das weltberühmte St. Moritz. Mit der Rhätischen Bahn fuhren wir zurück in unser Lagerhaus, in welchem uns die fantastische Küchencrew mit einem genial "Znacht" erwartete.

Montag

Der Montagmorgen stand ganz im Zeichen der Lagerolympiade. Einzel und in Gruppen wurde um jeden Punkt gekämpft. Die Leiter waren zum Teil sehr beeindruckt von den Leistungen der Kids. Am Nachmittag spielten wir ein Mister X und die Gruppen mussten allerlei Dinge wie Tanzen oder Seilspringen machen, damit sie genügend Geld verdienten, um Informationen über den Mister X zu erhalten. Die Suche machte sichtlich Spass und am Schluss wurde der Mister X in einem Gebüsch entdeckt und abgeführt. Mit einem Spielabend schlossen wir diesen anstrengenden Tag ab.

Dienstag

Die grosse Wanderung fand am Dienstag statt. Alle mussten früh aus den Federn, damit wir keine Gefahr liefen in ein Gewitter zu geraten. Leider war das Wetter nicht ganz auf unserer Seite. Trotzdem war die Wanderung in das Val Trupchun wunderschön. Die Grossen machten eine etwas längere Wanderung als die Kleinen. Auf dem Weg sahen wir Murmeltiere, Hirsche und Füchse. Vor allem die Murmeltiere waren sehr nahe bei uns und wir konnten sie ziemlich lange beobachten. Der Filmabend rundete den gelungenen Tag ab.

Mittwoch

Die Lagerolympiade beschäftigte uns auch wieder am Mittwoch. Am Morgen haben sich die Kinder wieder in verschiedenen Disziplinen gemessen. Bei Dart oder Schuhweitwurf konnten alle zeigen, was sie können. Der Nachmittag war für das Spielturnier reserviert. Bei Fussball, Völki und Kubb duellierten sich die Gruppen. Beim anschliessenden Bastelabend wurden fleissig Freundschaftsbändeli, Traumfänger und Schiffe gebastelt.

Donnerstag

Nachdem wir etwas ausgeschlafen hatten, nahmen wir die letzte Wanderung des Lagers unter die Füsse. Von S-chanf liefen wir nach Zuoz und dort machten wir eine kurze Rundwanderung, inklusive  einem wunderschönen Wasserfall und einer Himmelsleiter. Anschliessend durften wir herrliche Hamburger bei einer Feuerstelle geniessen. Die Feuerstelle lag gerade neben einem kleinen Bach, in welchem sich die Kids verweilen konnten.

Freitag

Der letzte Tag vor der Abreise sollte noch die Entscheidung bei der Lagerolympiade herbeiführen. Es standen noch Disziplinen wie Nageln, Jasskartenwerfen, Stafette, Hindernis- und Berglauf auf dem Programm. Es war einfach toll zu sehen, mit welcher Motivation alle Kinder ihr Bestes gaben. Bevor am Abend noch die Rangverkündigung durchgeführt wurde, fanden noch einige lustige Spiele statt. So musste mit Wasser im Mund ein Lied gegurgelt werden oder ein Joghurt wurde blind verfüttert. Bei der Rangverkündigung wurden die super Leistungen der Woche geehrt und alle durften etwas von dem üppig gefüllten Gabentisch nehmen. Zum Schluss gab es ein riesiges ZigiZagi für die Küche und für die Leiter.

Samstag - Abreise

Bevor wir wieder den Heimweg antraten musste noch das ganze Haus geputzt werden. Dabei waren die älteren Kids sehr hilfsbereit und somit waren wir sehr schnell fertig mit dem Putzen. Pünktlich fuhren wir beim Möösli ein und alle Kinder durften müde aber glücklich wieder in die Arme der Eltern. Wir vom TV Inwil bedanken uns ganz herzlich für die grosse Unterstützung und das Vertrauen für dieses Lager. Wir freuen uns bereits wieder auf die Ausgaben in zwei Jahren, wenn es wieder heisst; Youngstercamp 2020 wir kommen!

Zurück zur Übersicht